So werden Indizes gehandelt

Erfahren Sie, wie die beliebtesten Aktienmarktindizes gehandelt werden können, darunter Index-Cash-CFDs, und lernen Sie Index-Handelsstrategien kennen.

Konto eröffnen Eröffnen Sie ein kostenloses Demo-Konto

Was ist der Indexhandel?

Der Indexhandel ermöglicht es Ihnen, mit einem einzigen Trade ein Engagement in einem Sektor oder einer Volkswirtschaft einzugehen. Bekannte Indizes sind im Grunde Körbe aus miteinander verwandten Einzeltiteln, die in der Regel von unabhängigen Instituten wie die FTSE Group, der Deutschen Börse oder Standard & Poor’s bewertet werden. 

Die meisten Händler kennen die Namen und Abkürzungen der führenden globalen Aktienindizes. Aber nicht alle wissen, dass sie auch über CFDs gehandelt werden können. Aktien-Index-CFDs können analysiert, gekauft und verkauft werden, ähnlich wie traditionelle Aktien.

Erfahren Sie mehr darüber, was der Indexhandel ist.

So werden Indizes gehandelt

Meistens werden Indizes über einen CFD (Contract for Difference) gehandelt. Diese Finanzinstrumente erlauben es Händlern, von fallenden oder steigenden Preisen zu profitieren: Wenn Sie glauben, der Index wird fallen, eröffnen Sie eine Short-Position (Verkaufsposition); wenn Sie mit einem steigenden Index rechnen, eröffnen Sie eine Long-Position (Kaufposition).

Es gibt zwei Wege, um ein Engagement in einen Index zu erhalten, wenn Sie mit Axi CFDs handeln: Index-Futures oder Cash-Indizes.

Händler mit einem langfristigen Marktausblick bevorzugen in der Regel Index-Futures, da die Gebühr in den breiteren Spreads enthalten ist, anders als bei Cash-Indizes. Index-Futures werden zu dem Preis gehandelt, auf den sich Futures-Händler für eine Lieferung in der Zukunft einigen (Futures-Preis).

Cash-Indizes werden normalerweise von Händlern bevorzugt, die kurzfristig orientiert sind, da ihre Spreads enger sind als die der Index-Futures. Cash-Indizes werden zum aktuellen Preis des zugrunde liegenden Markts gehandelt (Spotpreis).

Sie sind bereit zum Handeln mit Indizes?

Folgen Sie unserem Verfahren, um noch heute mit dem Indexhandel zu beginnen:

  • Verstehen, was Indexhandel bedeutet und wie er funktioniert
  • Ein Demo- und Live-Handelskonto eröffnen
  • Den Index auswählen, mit dem Sie handeln möchten
  • Ihre Handelsplattform auswählen
  • Eine Position eröffnen und Ihren ersten Trade überwachen und schließen

Konto eröffnen Eröffnen Sie ein kostenloses Demo-Konto

Lernen Sie unsere beliebtesten Indexmärkte kennen

Um ein genaueres Verständnis der Aktienindexmärkte zu erhalten, die Sie bei Axi handeln können, finden Sie im Folgenden einige unserer beliebtesten Indexmärkte oder sehen Sie sich eine vollständige Übersicht der Index-Cash-CFDs und Index-Futures-CFDs in unserer Produktliste an.

loading...

Wie viel Geld brauchen Sie zum Handeln mit Indizes?

Um online mit Indizes zu handeln, müssen Sie zwei wichtige Aspekte beachten.

Erstens den Betrag, der zum Eröffnen eines Handelskontos erforderlich ist. Viele Plattformen verlangen einen Mindestbetrag, um ein Konto zu eröffnen. Axi verlangt hingegen keinen Mindestbetrag. Um einen Trade zu eröffnen, müssen Sie jedoch sicherstellen, dass auf Ihrem Konto genügend Geld hinterlegt ist.

Zweitens müssen Sie die Margin bedenken, die die Plattform bietet. Die meisten Plattformen verlangen von Ihnen eine relativ hohe Initial Margin, die in der Regel bewahrt werden muss.

Die genauen Marginanforderungen sind von der Region und dem Konto abhängig. Axi bietet einen Hebel von bis zu 500:1 für Standard-Handelskonten für Indizes.

 

Wann ist die beste Zeit, um Indizes zu handeln?

Es gibt bestimmte Zeitfenster während der Handelswoche, wenn sich bei den Marktvolumina und Preisen viel tut, da der Markt alle Neuigkeiten und Ereignisse seit dem letzten Closing verarbeitet. Deshalb ist das Zeitfenster von 9:30 bis 10:30 Uhr (ET) für erfahrene Anleger eine der besten Zeiten des Tages, weil sich dann die größten Bewegungen innerhalb einer kurzen Zeit ergeben. Außerdem sollten Sie beachten, dass verschiedene Indizes zu verschiedenen Zeiten gehandelt werden, was von den jeweiligen Börsen abhängt. Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie diese Zeiten hoher Volatilität eher vermeiden.

In anderen Zeitzonen ist die beste Zeit zum Handeln, wenn die Märkte geöffnet sind. Weil sie nicht 24 Stunden am Tag geöffnet sind, wie der Devisenhandelsmarkt, müssen Sie selbst die für Sie beste Zeit finden, um eine Position am Indexmarkt zu eröffnen.

 

Beispiel für eine Transaktion mit einem Index-CFD

Nehmen wir an, der FTSE wird derzeit zu 6659,97 gehandelt. Ihre technischen Indikatoren deuten auf ein Eintrittssignal unter der Annahme, dass die Marktstimmung in Bezug auf den FTSE günstig ist, sodass Sie sich für den Erwerb von einem Lot entscheiden. Diese Positionsgröße ergibt für jede Preisbewegung von einem Punkt einen Gewinn oder Verlust von 1 USD.

Zwei Tage später hat der FTSE zugelegt und wird zu 6701,97 gehandelt. Ihr Gewinn errechnet sich, indem Sie den Eröffnungskurs vom Schließungskurs abziehen: (6701,97 - 6659,97) x 1 USD = 42 USD

Hinweis: In diesem Beispiel werden Verlust und Gewinn in der Währung der Region des Index berechnet. Bei Axi werden Gewinn und Verlust jedoch auf Basis des aktuellen Wechselkurses in Echtzeit automatisch in Ihre Kontowährung konvertiert.

Strategien beim Indexhandel

Der Handel mit einem Index minimiert das Risiko und die Kosten, die mit dem Handel individueller Aktien einhergehen. Außerdem profitieren Sie von klaren Kursbewegungen und einem diversifizierten Portfolio. Viele der großen Aktienindizes weltweit gelten als wichtige Indikatoren für länderspezifische und globale Entwicklungen. Dies ermöglicht es Händlern, effektive Indexhandelsstrategien einzusetzen, um sich einen Vorteil zu verschaffen.

Weil es keine starre Regel gibt, um die beste Handelsstrategie beim Handel mit Indizes zu bestimmen, sollten Sie diejenige auswählen, die am besten zu Ihrem Handelsstil passt. Informieren Sie sich zu einigen der beliebtesten Indexhandelsstrategien, wie Positionstrading und Breakout, um die Strategie zu finden, die sich am besten für Sie eignet.

Plattformen und Tools für Index Trading

Erleben Sie Indexhandel online so, wie er sein sollte – intuitiv, schnell und mobil. Sobald Sie die richtige Handelsplattform für den Handel mit Indizes gefunden haben, sind dies die ultimativen Tools, die Sie berücksichtigen sollten.

MetaTrader 4

MetaTrader 4 ist ideal für Online-Händler, die nach einem Handelsvorteil suchen. Die MT4-Plattform ist einfach für Anfänger und bietet fortschrittliche Funktionen für Profis. Sie hilft Ihnen, unbegrenzte Handelsmöglichkeiten zu erschließen.

Mehr über MT4 erfahren

PsyQuation

PsyQuation ist eine hochentwickelte Handelsanalyse-Plattform, die künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen nutzt, um Ihre Handelsfehler zu reduzieren und leistungsstarke Performanceanalysen zu liefern.

Mehr über PsyQuation erfahren

AutoChartist

AutoChartist durchsucht den Markt kontinuierlich nach individuellen Handelsmöglichkeiten, basierend auf Echtzeit-Preisen und Ihren spezifischen Trade-Setups, und benachrichtigt Sie dann bei potenziellen Trades.

Mehr über AutoChartist erfahren

Entdecken Sie weitere Märkte, auf denen Sie mit Axi handeln können

Wählen Sie aus einer Reihe von globalen Märkten aus, auf denen Sie mit Axi zu Ihrem Vorteil handeln können, und nutzen Sie dabei äußerst wettbewerbsfähige Spreads und flexible Hebel.

Indexhandel FAQs

Ein Hebel ist im Grunde ein Darlehen an einen Händler, das es diesem ermöglicht, Handelsinstrumente zu kaufen und zu verkaufen. Je nach Region bietet Axi Hebel von bis zu 30:1 für Standard-Handelskonten.

Ja, das ist möglich. Sie müssen einen Terminkontrakt nicht bis zur Fälligkeit halten. Die meisten Händler steigen aus ihren Verträgen vor Ablauf des Verfallsdatums aus. Sie können dies tun, indem Sie entweder einen entgegengesetzten Vertrag schließen, der die ursprüngliche Vereinbarung aufhebt, oder indem Sie Ihre Vereinbarung verkaufen.

Eine aktuelle und vollständige Übersicht der Indizes finden Sie in unserer Produktliste. Auf unserer Seite zum Indexhandel finden Sie auch eine Liste unserer beliebtesten Indizes, einschließlich ihrer Spreads, Margin und Hebel.

Der Aktienhandel ist der Handel mit Aktien bestimmter Unternehmen zu ihrem jeweiligen Kurs. Mit dem Kauf einer Aktie geht sie in Ihren Besitz über.

Der Indexhandel ist der Handel mit einem Korb von Aktien, aus denen der Index besteht, über ein einziges Instrument. Ein Index bildet einen Korb von Aktien ab, die als Indikatoren für eine breite Abbildung des gesamten Aktienmarktes (wie der S&P 500) verwendet werden, oder es kann sich um ein spezialisiertes Segment einer Börse handeln (wie der technologielastige NASDAQ).

Der nachbörsliche Handel beginnt um 16:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr (ET). Während dieser Zeit können Sie Chancen ausnutzen, die sich außerhalb der Haupthandelszeit ergeben, etwa durch Ankündigungen oder Volatilität.

Die zugrunde liegenden Marktspreads können sich jedoch in diesem Zeitfenster aufgrund reduzierter Liquidität ausweiten. Deshalb könnte Sie der Handel in dieser Zeit mehr kosten. Der Handel vor und nach der Haupthandelszeit wird als erweiterte Handelszeit bezeichnet. Der vorbörsliche Handel beginnt um 4:00 Uhr und endet um 9:30 Uhr (ET).

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN