Was bedeutet der Ölhandel und wie funktioniert er?

Lernen Sie den Markt für Ölhandel kennen und erfahren Sie, warum Öl eine der meistgehandelten Ressourcen der Welt ist.

Was ist der Ölhandel?

Beim Ölhandel kaufen und verkaufen Sie verschiedene Vermögenswerte auf der Basis einer der wichtigsten Rohstoffe der Welt. Meistens findet der Handel mit Öl in Form von Öl-CFDs (Cash und Futures) statt. Das bedeutet, dass Sie nicht den zugrunde liegenden Vermögenswert handeln (beispielsweise eine physische Tonne Öl), sondern einfach darauf spekulieren, ob der Ölpreis auf dem offenen Markt steigen oder fallen wird.

Wie funktioniert der Ölhandel?

Der Ölmarkt besteht aus zwei Hauptkomponenten – West Texas Intermediate and Rohöl der Sorte Brent –, die unterschiedlich bepreist werden. Da Öl eine begrenzte Ressource ist, deren Preis stark von breiteren Angebots- und Nachfragefaktoren beeinflusst wird, kann der Preis erheblich schwanken. Dies kann zu den volatilen Handelsbedingungen führen, die von Händlern oft bevorzugt werden.

Innerhalb der WTI- oder Brent-Kategorie gibt es viele Ölprodukte, die Sie handeln können, beispielsweise Spot-Öl-Markt- und der Öl-Futures-Markt-CFDs. Jedes dieser Produkte hat eigene Merkmale. Händler müssen sich mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen auseinandersetzen, beispielsweise:

  1. Vertragsspezifikationen (Fälligkeit, Rollover etc.)
  2. Finanzielle Performance der Unternehmen (Cashflow, neue Projekte etc.)
  3. Geopolitische Risiken (OPEC-Ankündigungen, Sanktionen etc.)

Als Öl-Trader müssen Sie die Grundlagen der Marktdynamik verstehen und einen Handelsplan entwickeln, der die wichtigsten Faktoren berücksichtigt, die den Ölmarkt beeinflussen (wie Angebot und Nachfrage oder wirtschaftliche und politische Ereignisse), und Fundamentalanalysen und technische Analysen einsetzen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Öl handeln können.

Welche Arten von Rohöl gibt es?

Zwar gibt es viele verschiedene Benchmarks für Öl, die meisten Preise sind jedoch an die beiden Rohölsorten WTI und Brent gebunden.

Rohöl der Sorte Brent: Es wird geschätzt, dass Brent für 60 % des weltweit gehandelten Öls als Referenzpreis dient. Somit handelt es sich um eine der größten Öl-Benchmarks im Nahen Osten, Europa und Afrika. Rohöl der Sorte Brent wird in vier Ölfeldern (Brent, Forties, Oseberg and Ekofisk) der Nordsee produziert, was den Transport erleichtert. Rohöl aus dieser Region gilt als „leicht“ und „süß“.

WTI: WTI-Rohöl ist die wichtigste Benchmark für Öl, das in den USA verbraucht wird, und wird aus Quellen in Amerika gewonnen. Da sich diese Ölfelder auf dem Festland befinden, ist der Transport von WTI-Öl im Vergleich zu Brent-Öl relativ teuer.

Was ist der Unterschied zwischen Brent und WTI?

Ursprung: Rohöl der Sorte Brent stammt aus Ölfeldern in der Nordsee, während WTI-Rohöl aus Quellen in den USA stammt.

Transport: Weil Brent-Öl über Ölplattformen auf dem Meer extrahiert wird, lässt es sich leicht auf Schiffe laden und kann einfach und mit geringen Kosten in die ganze Welt verschifft werden. WTI-Öl wird auf dem Festland gewonnen, sodass der Transport umständlicher und teurer ist.

Geopolitik: Geopolitische Faktoren – wie neue Aussagen der Organisation of the Petroleum Exporting Countries (OPEC) – haben großen Einfluss auf Ölpreise, wodurch sich der Spread (der Preisunterschied) zwischen WTI und Brent ausweiten kann.

Welche Faktoren haben den größten Einfluss auf die Ölpreise?

Es gibt viele Faktoren, die den Marktpreis von Öl beeinflussen. Es ist wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben, was wirtschaftliche Ereignisse und Markttrends betrifft, damit Sie die Entwicklung der Preise besser verstehen können.

Wirtschaftslage

Wirtschaftslage

Wenn eine Wirtschaft unter Druck steht, sinkt die Nachfrage nach Öl, sodass der Preis sinkt. Verbessert sich die Wirtschaftslage, so erholt sich die Nachfrage nach Öl und die Preise steigen.

Stärke des US-Dollars

Stärke des US-Dollars

Öl ist mit dem US-Dollar verbunden. Das bedeutet, dass der Wert der Währung großen Einfluss auf die Ölpreise hat: Eine Aufwertung des US-Dollars kann zu sinkenden Preisen und eine Abwertung zu steigenden Preisen führen.

Marktspekulation

Marktspekulation

Ölpreise werden auf dem Futures-Markt festgelegt, was bedeutet, dass Spekulationen über zukünftige Ereignisse die Preise beeinflussen können. Händler sollten sich Ereignissen bewusst sein, die die Preise beeinflussen könnten.

Neue Energiequellen

Neue Energiequellen

Die steigende Produktion von Energie aus erneuerbaren Quellen (wie Sonne und Wind) kann eine sinkende Abhängigkeit von Öl zufolge haben mit der Folge, dass die Preise sinken.

Globale Ölproduktion

Globale Ölproduktion

Die OPEC und große Produzenten wie die USA, Kanada und China spielen bei Preis und Angebot von Öl eine große Rolle. Somit sinken die Ölpreise, wenn die Produktion steigt, während die Preise bei einer Produktionsdrosselung steigen.

Exogene Schocks

Exogene Schocks

Ereignisse wie Naturkatastrophen, Krieg und geopolitische Instabilität haben Auswirkungen auf die Ölpreise. Wenn die Produktion oder das Angebot aufgrund eines unerwarteten Schockereignisses sinkt, sorgen Panikkäufe oft für höhere Preise.

Was sind die Vorteile des Handels mit Öl?

Der Handel mit Öl-CFDs hat viele Vorteile, die diesen Markt für Händler attraktiv machen.

Liquidität

Liquidität

Öl-Futures bieten hohe Liquidität, sodass Anleger flexibel sind, um Positionen bei Bedarf aufzulösen.

Niedrige Margin

Niedrige Margin

Die Einschusszahlung, die für den Handel mit Futures erforderlich ist, liegt mitunter bei nur 2 % des Gesamtwerts des Kontrakts.

Absicherung

Absicherung

Die Anlage in Öl als Absicherungsinstrument kann zu Ihrem Risikomanagement beitragen.

Portfoliodiversifizierung

Portfoliodiversifizierung

Öl ist eine Option für Anleger, die ihr Anlageportfolio diversifizieren wollen.

Inflationsschutz

Inflationsschutz

Öl kann seinen Wert und Preis selbst zu Zeiten hoher Inflation bewahren.

Hebel

Hebel

Nutzen Sie flexible Hebel, um das Engagement durch eine Transaktion zu erhöhen.

Entdecken Sie weitere Märkte, auf denen Sie mit Axi handeln können

Wählen Sie aus einer Reihe von globalen Märkten aus, auf denen Sie mit Axi zu Ihrem Vorteil handeln können, und nutzen Sie dabei äußerst wettbewerbsfähige Spreads und flexible Hebel.

Ölhandel – FAQ

Rohöl wird auch als „schwarzes Gold“ bezeichnet. Das Rohmaterial wird aufgrund seines Einsatzes in vielen Alltagsprodukten wie Plastik, Benzin, Gummi, synthetische Stoffe und vieles mehr sehr geschätzt. Im Verlauf der Jahre haben die wachsende Weltbevölkerung und die steigende Lebensqualität zu einem Anstieg von Verbrauch und Nachfrage nach Rohöl geführt. Als endliches Produkt mit hoher Nachfrage gilt Rohöl deshalb als wertvoller Rohstoff.

Daten der EIA (Energy Information Administration) zufolge beträgt die Gesamtölproduktion mehr als 100,61 Mio. Barrel pro Tag. Die fünf größten Ölproduzenten sind für nahezu die Hälfte der weltweiten Rohölproduktion verantwortlich. Der weltweit größte Ölproduzent sind mit 19,47 Mio. Barrel pro Tag die USA. Auf Platz zwei liegt Saudi-Arabien mit 11,62 Mio. Barrel pro Tag und 12 % der weltweiten Gesamtproduktion. Russland, Kanada und China produzieren jeweils 11,49 Mio., 5,5 Mio. und 4,89 Mio. Barrel pro Tag.

Der Ölhandel ist in seinem Wesen sehr volatil. Der Ölpreis kann durch die OPEC über Produktionsmechanismen beeinflusst werden. Händler setzen bei der Bewertung des Ölmarkts in der Regel vor allem diese beiden Strategien ein: technische Analysen und Fundamentalanalysen.

Rohöl ist einer der weltweit meistgehandelten Rohstoffe. Da er sowohl sehr liquide als auch überaus volatil ist, bieten sich viele Gelegenheiten, um von den Preisschwankungen zu profitieren. Wie rentabel der Handel mit Rohöl ist, kann von vielen Faktoren abhängen. Fundierte Kenntnisse der Fundamentalanalyse sind jedoch unbedingt erforderlich. Um sich mit dem Ölhandel vertraut zu machen und Ihre Kenntnisse zu vertiefen, eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und erhalten Sie Zugang zu den umfangreichen Schulungsressourcen von Axi.

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN