Frequently Asked Questions

Search

Beispiel für einen Index-Rollover

Um zu gewährleisten, dass Rollover-Vorgänge keine negativen Auswirkungen auf Kunden haben, ist ein Barausgleich nötig. Folgendes Beispiel verdeutlicht dies:

Nehmen wir an, der SPI für den März schließt bei 5050/5051 und der SPI für den Juni eröffnet bei 5000/5001.

 

Beispiel 1: Sie kaufen 10 Kontrakte

Wenn Sie eine Kaufposition eingegangen sind, wird diese zum alten Geldkurs von 5050 glattgestellt und zum neuen Briefkurs von 5001 wiedereröffnet. Da Sie Käufer sind und der neue Marktkurs niedriger ausfällt, verzeichnet Ihr unrealisierter GuV einen Verlust. Daher erscheint in der Spalte Swap ein positiver Ausgleich, der dem Unterschied zwischen dem alten Geldkurs und dem neuen Briefkurs entspricht.

Sie erhalten (5050-5001)*10 Kontrakte = AUD 490

 

Beispiel 2: Sie verkaufen 10 Kontrakte

Wenn Sie eine Verkaufsposition eingenommen haben, wird diese zum alten Briefkurs von 5051 glattgestellt und zum neuen Geldkurs von 5000 wiedereröffnet. Da Sie Verkäufer sind und der neue Marktpreis niedriger ausfällt, verzeichnet Ihr unrealisierter GuV einen Gewinn. Daher erscheint in der Spalte Swap ein negativer Ausgleich, der dem Unterschied zwischen dem alten Briefkurs und dem neuen Geldkurs entspricht.

Sie erhalten (5051-5000)*10 Kontrakte = AUD -510