Wochenausblick: Es droht ein turbulenter September

Marktanalysen /
03 Sep 2018

Der turbulente Börsen-Sommer ist vorbei. Während sich die Anleger in den USA über neue Rekordhochs freuen konnten, waren die letzten drei Monate für die DAX-Bullen enttäuschend. Besteht noch die Chance für eine Erholungsrally? 

Generell gilt der September als schlechtester Monat für die Aktienmärkte. Auch in diesem Jahr gibt es genug Gründe, die für einen trüben Start ins neue Quartal sorgen könnten.

Der Handelsstreit zwischen den USA und China hat die nächste Runde erreicht. US-Präsident Trump will die angekündigten Strafzölle im Wert von 200 Milliarden demnächst realisieren. Peking dürfte ziemlich schnell mit ähnlichen Maßnahmen antworten. Nach den gescheiterten Gesprächen scheint eine baldige Einigung zwischen den beiden Ländern kurzfristig unwahrscheinlich. 

Für die europäischen Anleger gibt es aber einen deutlich größeren Grund zur Sorge: Trumps Fokus könnte von China auf die EU-Importe wechseln. Eigentlich kamen nach dem Treffen zwischen Trump und Juncker im Juli positive Signale aus Washington DC. Der US-Präsident gilt aber als unberechenbar, was in der vergangenen Woche erneut bestätigt wurde. Strafzölle auf europäische Autos sind noch immer möglich. Dies hätte vor allem für Deutschland schwerwiegende Folgen, und würde den DAX stark unter Druck bringen.

Neben den Unsicherheiten rund um den Außenhandel, sind da auch die politischen Risiken, die die Aktienrally ins Stocken bringen könnte. Großbritannien könnte die EU ohne einen Deal verlassen.  Für das Land hätte dies katastrophale Folgen – von einem rapiden Anstieg der Inflationsrate bis zum Kollaps der Export-Industrie und einem beschädigten Geschäftsklima. Obwohl Großbritannien aus wirtschaftlicher Sicht in solch einem Szenario der größere Verlierer wäre, hätte ein solcher Brexit auch negative Folgen für die EU.

Im November finden die Zwischenwahlen in den USA statt. Der Druck auf US-Präsidenten Trump hat sich in den vergangenen Monaten deutlich erhöht. Dieser zeigt sich bis jetzt unbeeindruckt. Ignorieren kann er die Ereignisse aber nicht, und seine Gegner werden die jüngsten Skandale maximal ausnutzen. Bisher hatten die politischen Unsicherheiten in Washington D.C. einen geringen Einfluss auf die US-Aktienmärkte und den Dollar. Dies bedeutet aber nicht, dass die Anleger verschärfte Spannungen missachten können.

Neben all diesen Faktoren sind da auch die Krise in der Türkei und Argentinien, die nächste Zinserhöhung der US-Notenbank Ende September und neue Iran-Sanktionen.

Haben die Aktien-Bullen also keine Chance? Es sieht nicht alles düster aus für die Börsen. Die jüngste Berichtssaison konnte überzeugen und die Konjunkturindikatoren deuten weiterhin auf eine starke US-Wirtschaft und soliden Wachstum in der Eurozone hin. Dennoch sollte die größere Anzahl an Risikofaktoren und das saisonale Muster den Anlegern zu denken geben.

Aus charttechnischer Sicht ist die Unterstützung bei 12.300 Punkten zurzeit wichtig. Ein klarer Bruch unter diesem Niveau würde eine Korrektur in Richtung 12.000 Zählern signalisieren.

DAX
DAX

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN