Ist die Dollar-Rally nachhaltig?

Marktanalysen /
03 Okt 2018

Der Greenback hat in den letzten zwei Wochen wieder an Schwung gewonnen. Der Euro nähert sich der Marke von 1,15 USD, währen das britische Pfund aktuell die 1,30-er-Marke testet. Was steht dahinter?

1) Politische Krisen

Die Italien-Krise belastet den Euro, währen die Unsicherheit rund um den Brexit zur Korrektur im britischen Pfund führte. Die Regierung in Rom befindet sich auf einem Konfrontationskurs mit der EU, und die Anleger befürchten, dass es zu einer Schuldenkrise wie 2011 kommen könnte. Für die Wirtschaft der Eurozone, welche sich nur langsam von der letzten Krise erholt hat, wäre dies katastrophal.

Was den Brexit betrifft, könnte eventuell in dieser Woche zu einem Fortschritt kommen. Die Anleger müssen sich jedoch weiterhin auf die Möglichkeit eines "harten" Brexit vorbereiten. Viel Zeit bleibt nicht, und es ist nicht verwunderlich, dass sich die Anleger daher eher nervös zeigen.

Auch in den USA kam es einige politische Themen die die Börsen in den letzten Monaten ins Schwanken brachten. Jedoch erwies sich keine als verheerend. US-Präsident Trumps Präsidentschaft steht trotz mehrerer Skandale nicht wirklich in Gefahr. Trotzdem könnte es während den Zwischenwahlen in November zu erhöhter Volatilität kommen.

GBPUSD
GBPUSD

2) Handelsstreit

Die USA hat mit mehreren wichtigen Handelspartnern einen Deal erreicht, bleibt aber auch Konfrontationskurs mit China. Trump sieht die jüngsten Erfolge mit Mexiko und Kanada als Bestätigung, dass seine Maßnahmen effektiv sind. Er dürfte seine Haltung gegenüber China daher kaum ändern. Ein Handelskrieg zwischen Washington und Peking hätte schwerwiegende Folgen für die Aktienmärkte weltweit, würde den US-Dollar aber stärken, da viele einen sicheren Hafen suchen würden.

3) Geldpolitik

Die US-Notenbank hatte den Zinssatz im September wie erwartet erhöht. Der nächste Zinsschritt dürfte dann im Dezember folgen. Zudem zeigte sich das Team rund um Fed-Chef Powell optimistisch, trotz den vielen Risikofaktoren. Die Anleger sehen dies als Zeichen, dass die Notenbank as Tempo der Zinsschritte erhöhen könnte. Da die US-Wirtschaft weiterhin auf Hochtour läuft, wäre dies nicht ausschließbar.

Fed
Fed

Die Dollar-Rally basiert sich also auf drei wichtigen Faktoren. Doch was könnte eine weitere Stärkung des Greenback verhindern?

1) Die positiven Erwartungen für die US-Wirtschaft sind bereits im Preis inbegriffen, und das Wachstum dürfte nächstes Jahr etwas abfallen
2) Trump will keinen starken Dollar, und könnte versuchen die Währung mit seinen Kommentaren zu schwächen
3) Die Zinsen steigen langsam aber sicher auch in den anderen G20-Staaten
4) Die Erholung in der Eurozone dürfte sich fortsetzen, sollte es zu keiner politischen Krise kommen. Für die Anleger sind die unterbewerteten EU-Aktien und der Euro damit interessanter.

Kurzfristig ist mit weiterer Dollar-Stärke zu rechnen. Mittelfristig kommt es vor allem auf die politischen Entwicklungen an. Sollten die politischen Krisen anhalten oder es zu einem Handelskrieg kommen, dürfte die Nachfrage nach dem Greenback anhalten. Ansonsten müssen sich die Dollar-Bullen darauf vorbereiten, dass die Währung langsam an Schwung verliert.

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN