Frankfurt Open - Stillstand an den Börsen; Risikoaversion steigt

Marktanalysen /
05 Apr 2017

An den Börsen herrscht zurzeit Stillstand. Den DAX sehen wir aktuell bei Punkten. Zurzeit fehlt es dem Index an Schwung. Der Aufwärtstrend bleibt jedoch intakt, und ein erneuter Angriff auf das Allzeithoch ist durchaus vorstellbar. Signale, dass eine Korrektur bevorstehen könnte, gibt es noch nicht.

Mehrere bevorstehende Ereignisse führen zur Risikoaversion der Anleger. Heute Abend wird das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank veröffentlicht. Morgen trifft US-Präsident Trump seinen chinesischen Amtskollegen Xi Jinping. Am Freitag werden zudem noch die neuesten Arbeitsmarktzahlen aus den USA veröffentlicht.

Das Sitzungsprotokoll stellt dabei das kleinste Risiko dar. Vieles wurde bei der letzten Pressekonferenz im März schon gesagt. Zudem hielten viele FOMC-Mitglieder eine Rede in den letzten Wochen, und machten ihren Standpunkt erneut klar. Zu Überraschungen sollte es daher nicht kommen.

Für die Anleger ist das Treffen zwischen Trump und Jinping von größerer Bedeutung. Sollte Trump einen versöhnlichen Ton anschlagen, würde dies die Stimmung an den Börsen deutlich verbessern. Zwar hat Trump China kontinuierlich scharf kritisiert. Der US-Präsident hat aber in den letzten paar Wochen festgestellt, dass seine aggressive Stellung nicht immer erfolgreich ist. Trump bleibt weiterhin unberechenbar. Die Chancen für ein konstruktives Treffen stehen jedoch um einiges besser als im Januar.

Auch im Devisenmarkt war es über Nacht relativ still. Der japanische Yen stieg leicht gegenüber den anderen Hauptwährungen. Die Risikoaversion an den Märkten unterstützt den Yen weiterhin. Aus technischer Sicht bleibt der Ausblick für USD/JPY negativ. Ein Bruch der Unterstützung bei 110 würde signalisieren, dass eine weitere Korrektur bis mindestens 108,45 bevorsteht.

Wirtschaftskalender:

  • 09:45 - Italien - Dienstleistungs-Einkaufsmanagerindex
  • 09:50 - Frankreich - Dienstleistungs-Einkaufsmanagerindex
  • 09:55 - Deutschland - Dienstleistungs-Einkaufsmanagerindex
  • 10:00 - Eurozone - Dienstleistungs-Einkaufsmanagerindex
  • 10:30 - Großbritannien - Dienstleistungs-Einkaufsmanagerindex
  • 14:15 - USA - ADP Veränderung der Anzahl der Arbeitsplätze
  • 15:45 - USA - Markit Dienstleistungs-Einkaufsmanagerindex
  • 16:00 - USA - ISM Dienstleistungs-Einkaufsmanagerindex
  • 16:30 - USA - Erdöllagerbestand
  • 20:00 - USA - FOMC Sitzungsprotokoll

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN