Home / Blog / Marktanalysen / Frankfurt Open - Fallender Euro stützt DAX - Bank of England unter Druck

Frankfurt Open - Fallender Euro stützt DAX - Bank of England unter Druck 

Marktanalysen /
14 Sep 2017

Aktuell sehen wir den Deutschen Aktienindex bei rund 12.530 Punkten und damit etwas schwächer im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss. Die jüngste Korrektur im Euro konnte dem deutschen Aktienmarkt zuletzt wieder etwas Schwung verleihen. Im Vergleich zu den US-Börsen hinkt der DAX jedoch hinterher. Zwei Faktoren bremsen die Dynamik. Da ist einerseits der noch immer starke Euro. Außerdem halten sich vor allem internationale Investoren vor der anstehenden Bundestagswahl zurück.

Heute dürfte es nicht an Volatilität mangeln. Gleich zwei Zentralbanken werden über ihren Zinssatz entscheiden. Bei der Schweizer Nationalbank (SNB) wird es kaum zu Überraschungen kommen. Die SNB wird den Zinssatz unverändert lassen und trotz des schwächeren Franken keine baldige Erhöhung in Sicht stellen.

Deutlich spannender dürfte die Sitzung der britischen Notenbank werden. Die Bank of England steht aufgrund der steigenden Inflationsrate unter Druck. Mit 2,8 Prozent liegt diese über dem angestrebten Niveau von zwei Prozent. Aber gleichzeitig schwächelt die Wirtschaft und es besteht viel Unsicherheit, was die Brexit-Verhandlungen angeht. Die Zentralbank dürfte die Zinsen heute noch unverändert lassen. Es ist aber wahrscheinlich, dass ein bis zwei weitere Mitglieder für eine Erhöhung stimmen und dieser Schritt dann im Oktober folgt.

Außerdem werden die USA ihre aktuellen Inflationszahlen veröffentlichen. Der Markt erwartet einen leichten Anstieg im Vergleich zum vorherigen Monat. Sollte dies der Fall sein, könnte sich die Dollar-Erholung fortsetzen. Die Währung ist in den vergangen zwei Handelstagen vor allem wegen der Hoffnung auf eine Steuerreform gestiegen.

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN