Frankfurt Open - Dollar etwas schwächer; Ölpreise unter Druck

Marktanalysen /
10 Jan 2017

Aktienindizes:

  • Asien: Nikkei (-0.79 %), Hang Seng (+0.61 %), CSI 300 (-0.18 %), KOSPI (-0.18 %), ASX 200 (-0.80)
  • Nordamerika: Dow Jones (-0.38 %), S&P 500 (-0.35 %), NASDAQ (+0.19 %), TSX (-0.69 %), IPC (-1.12 %)

Rohstoffe:

  • WTI Crude $52.01 (+0.10 %), Brent Crude $54.98 (+0.07 %), Natural Gas $3.14 (+1.22 %), Gold $1186.62 (+0.47 %), Copper $256.25 (+0.95 %)

Die asiatischen Aktienmärkte fielen über Nacht, nachdem gestern auch die amerikanischen Märkte etwas unter Druck gerieten. Der Nikkei schloss den Tag mit einem Verlust von 0.80 % ab, genau so wie der australische ASX 200. Lediglich Hong Kong konnte den Handelstag mit einem Gewinn beenden, und zwar von 0.60 %.

Der DAX begann den heutigen Handelstag etwas höher. Gestern erwies sich der Widerstand vor dem 11650 Level als zu stark, jedoch konnte die Unterstützung bei 11520 knapp noch halten. Ein Bruch darunter würde ein Retracement zu 11400 signalisieren.

Die Ölpreise fielen gestern erneut, da der Markt zunehmend skeptisch darüber ist, ob die OPEC ihr Abkommen von November tatsächlich einhalten wird. Zwar haben Kuwait und Saudi-Arabien ihr Output schon gekürzt, jedoch gibt es Zeichen, dass Iran und Irak trotzdem mehr Öl pumpen als zuvor. WTI fiel von $54 auf $52, während Brent von $57 auf ein Tief von $54.70 stürzte.

Die Preise der Edelmetalle steigen derweil weiter. Gold kletterte von $1180 auf ein neues Einmonatshoch von $1187.55, während Silber ein Hoch von $16.70 erreichte. Die technischen Indikatoren deuten auf weitere Gewinne an, und Gold hat nun wenig Widerstand bis zu $1200/05. Sollte es diesen brechen können, ist eine Erweiterung des Anstieges bis zu $1250 wahrscheinlich.

Der US-Dollar kam in der asiatischen Handels-Session unter Druck. Vor allem in USD/JPY kam es zu weiteren Abwicklungen von Long-Positionen, was das Währungspaar auf ein Tief von 115.20 schob. Zwar konnte es von dort abprallen, aber die Rallys werden immer schwächer, und ein Blick auf das wöchentliche Chart zeigt, dass es durchaus Zeit für ein tieferes Retracement wäre. Ein Bruch der 115.00 Unterstützung würde einen Test von 113 signalisieren.

Der Euro erholte sich ein wenig in Asien. EUR/USD stieg von 1.0570 auf ein Hoch von 1.0626, jedoch erwies sich der Widerstand in der 1.0620-30 Region als zu stark, und das Momentum verschwand wieder schnell. Starker Widerstand kann ebenfalls bei 1.0650 erwartet werden, das Hoch vom 29. Dezember.

Während die meisten Währungen von der Dollar-Schwäche profitierten, blieb das britische Pfund schwach. Zwar kam es zu keinen weiteren Verlusten, und GBP/USD konsolidierte in einem Bereich von 1.2130-80, jedoch sieht es wahrscheinlich aus, dass wird bald einen Test der Unterstützung bei 1.2080 sehen werden. Ein Bruch dieses Preisniveaus würde wahrscheinlich schnell zu einem Test von 1.20 führen, wo das Währungspaar zuletzt im Oktober 2016 stand.

Im Devisenmarkt wird diese Woche wieder die Politik im Fokus der Händler stehen. Nach den Kommentaren von Großbritanniens Premierministerin May, die das britische Pfund unter Druck brachten, warten die Händler nun auf die Pressekonferenz des gewählten US-Präsidenten Donald Trump, welche durchaus das Potential hat die Märkte zu bewegen.

Wirtschaftskalender:

  • 13:15 GMT - Canadian Housing Starts
  • 13:30 GMT – Canadian Building Permits
  • 15:00 GMT - US JOLTs Job Openings
  • 21:30 GMT – US API Crude Oil Inventories Survey

AxiTrader weist darauf hin, dass der vorliegende Inhalt keine fachliche Auskunft oder Empfehlung darstellt und nicht geeignet ist, eine individuelle Beratung durch fachkundige Personen unter Berücksichtigung der konkreten Umstände des Einzelfalles zu ersetzen. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN