Home / Blog / Marktanalysen / Frankfurt Open: DAX startet positiv in die Woche - Situation am US-Anleihemarkt beruhigt sich

Frankfurt Open: DAX startet positiv in die Woche - Situation am US-Anleihemarkt beruhigt sich

Marktanalysen /
Milan Cutkovic / 01 Mrz 2021

Zu Beginn der neuen Handelswoche sehen wir den Deutschen Aktienindex deutlich höher bei 13.910 Zählern. Auch wenn sich die Lage am US-Anleihemarkt vor dem Wochenende wieder etwas beruhigt hat, dürften die Entwicklungen dort auch in den kommenden Tagen die volle Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen.
 
In der vergangenen Woche waren erste Versuche der Notenbanken zu beobachten, die Inflationsängste der Anleger zu beruhigen, was sich alles in allem positiv auf die Aktienmärkte auswirkte. Aber die Stimmung auf dem Börsenparkett bleibt angespannt. Die Investoren werden genau beobachten, wie die Zentralbanken auf die Schwankungen am Anleihemarkt reagieren und ob sie schnell Alarm schlagen werden. Die australische Notenbank hat den Märkten bereits eine Beruhigungspille in Form von Anleihekäufen im Volumen von drei Milliarden Australischen Dollar verabreicht. In Europa setzt die Europäische Zentralbank auf verbale Intervention, was bislang ebenfalls relativ erfolgreich war. Sehen die Marktteilnehmer, dass die Geldpolitik bei Bedarf schnell und entschlossen reagiert, könnten die Zinsängste wieder abnehmen.
 
Die Investoren hoffen auch, dass das 1,9 Billionen Dollar schwere Corona-Hilfspaket in den USA bald seine Wirkung entfalten kann. Das Konjunkturprogramm ist bereits in die Aktienkurse eingepreist und die Anleger zeigten sich trotz der zahlreichen Hürden bislang sehr geduldig. Das US-Repräsentantenhaus hat das Paket jetzt gebilligt, nun geht es in den Senat. Zeichnen sich hier allerdings weitere Verzögerungen ab, könnte die Nervosität auf dem Börsenparkett wieder zunehmen.
 
Auch am Devisenmarkt machte sich aufgrund der Zinsängste eine Risikoaversion breit. Die Dollar-Stärkte dürfte aber nicht lange halten. Das britische Pfund musste nach der imposanten Rally einen Rücksetzer verkraften, dürfte aber ebenfalls schnell wieder Fuß fassen. Auch der australische Dollar, der zurzeit vom Rohstoff-Boom profitiert, dürfte bald wieder Kurs auf die 0,80er Marke zum US-Dollar nehmen.

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. 

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN