Frankfurt Open: DAX rutscht weiter ab - Tag der Entscheidung in Berlin

Marktanalysen /
02 Jul 2018

Es geht weiter abwärts am deutschen Aktienmarkt. Zu Beginn der neuen Handelswoche sehen wir den DAX rund 170 Punkte tiefer bei 12.135 Punkten. Heute dürfte eine Entscheidung im Asylstreit zwischen den Koalitionsparteien CDU und CSU fallen. Dementsprechend hoch ist die Nervosität der Investoren. Gelingt es Bundeskanzlerin Merkel nicht, eine Einigung mit CSU-Chef Seehofer zu erzielen, droht die Bundesregierung nach etwas mehr nach drei Monaten auseinander zu brechen. Für die europäischen Aktienmärkte hätte dies katastrophale Folgen. Der DAX dürfte in solch einem Szenario schnell unter die psychologisch wichtige Marke von 12.000 Punkten fallen.

Kommt es jedoch zu einer Einigung, könnten die Anleger zunächst aufatmen. Es wäre dann mit einer kurzfristigen Rally in Richtung 12.500 Punkte zu rechnen. Für eine nachhaltige Erholung fehlt es zurzeit aber an Impulsen. Zudem kommen auch von der Wall Street und aus Fernost eher gemischte Signale.

In der neuen Handelswoche dürften erneut die politischen Ereignisse im Vordergrund stehen. Die Regierungskrise in Berlin und der Handelsstreit werden die Anleger auf Trab halten. Am Donnerstag werden zudem die jüngsten Zahlen zu den Auftragseingängen der Industrie und der Industrieproduktion im Mai veröffentlicht. Aufgrund des schwierigen internationalen Umfelds ist mit eher schwachen Zahlen zu rechnen. Am Freitag folgen dann die US-Arbeitsmarktdaten.

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN