Home / Blog / Marktanalysen / Frankfurt Open: DAX noch einmal 100 Punkte schwächer - Türkei-Krise spitzt sich zu

Frankfurt Open: DAX noch einmal 100 Punkte schwächer - Türkei-Krise spitzt sich zu

Marktanalysen /
13 Aug 2018

Die Korrektur am deutschen Aktienmarkt setzt sich fort. Nach dem Kursrutsch vom Freitag erwarten wir den Deutschen Aktienindex zum heutigen Handelsstart noch einmal rund 100 Punkte schwächer bei nur noch 12.325 Punkten.

Es sind die geopolitischen Ereignisse, die die Börsen weiter in Schach halten. Während sich die Berichtssaison langsam ihrem Ende nähert, ist der Fokus der Anleger nun ganz auf die Türkei-Krise gerichtet. Die türkische Lira verliert weiterhin drastisch an Wert und es ist keine Besserung in Sicht. Den Investoren fehlt das Vertrauen in die angekündigten Maßnahmen der Regierung, während sich die Zentralbank weigert, trotz der hohen Inflationsrate die Zinsen zu erhöhen. Und US-Präsident Trump hat mit seinen angekündigten Strafzöllen gegen die Türkei noch zusätzliches Öl ins Feuer gegossen. Die Türkei muss nun ein klares Signal senden, um ihre Währung zu stabilisieren. Dies beinhaltet auch eine aggressive Zinserhöhung.
 
Schon während der starken Bilanzsaison und der Rally an der Wall Street blieben die Anleger in Deutschland eher zurückhaltend. Mit der Türkei-Krise und den Sorgen vor einer Übertragung in die anderen Schwellenländer sinkt die Risikoneigung nun noch weiter. Deshalb dürfte der DAX weiter an Boden verlieren, die nächste wichtige Unterstützung liegt bei 12.200 Punkten.
 
Auch am Devisenmarkt ist die Risikoaversion spürbar. Der Euro notiert zum ersten Mal seit Juli 2017 unter der Marke von 1,14 US-Dollar. Schwache Zinserwartungen und die Flucht in sichere Häfen halten die Gemeinschaftswährung unter Druck. Für das britische Pfund sieht es nicht viel besser aus. Ein Brexit ohne Abkommen mit der Europäischen Union wird jeden Tag wahrscheinlicher.

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN