Frankfurt Open: DAX leicht schwächer - US-Notenbankprotokolle am Abend

Marktanalysen /
21 Feb 2018

Aktuell sehen wir den Deutschen Aktienindex leicht schwächer bei 12.475 Punkten. Ein stärkerer Dollar und schwache Zahlen vom US-Einzelhändler Wal-Mart brachten die US-Börsen unter Druck. Dementsprechend trüb ist auch die Stimmung auf dem Frankfurter Börsenparkett. Zudem zeigen sich die Anleger vor der Veröffentlichung des Fed-Sitzungsprotokolls zurückhaltend. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass es zu großen Überraschungen kommt. Die Märkte sind aufgrund der aktuellen Zinsängste aber deutlich empfindlicher und selbst kleinere Änderungen könnten zu Schwankungen führen.

Etwas Hoffnung für die Bullen gibt es in Form der kommenden Bilanzzahlen. Die bisherigen Resultate waren überzeugend. Dieser Trend dürfte sich fortsetzen, für die amerikanischen sowie auch die deutschen Unternehmen. Bis der DAX die Marke von 12.500 Punkten aber nicht klar hinter sich lässt, muss man kurzfristig mit einer Konsolidierung rechnen.

Der Euro steht ebenfalls unter Druck. Nach dem starken Anstieg in der vergangenen Woche und dem hohen Niveau der spekulativen Long-Positionen ist dies nicht verwunderlich. Die aktuelle Euro-Schwäche ist aber eher auf die Erholung des US-Dollars zurückzuführen als auf fundamentale Gründe. Die Korrektur wird sich daher in Grenzen halten und die Gemeinschaftswährung dürfte sich bei 1,22 US-Dollar wieder fangen.

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN