Frankfurt Open: DAX kommt nicht vom Fleck - Rede des Fed-Chefs am Abend

Marktanalysen /
14 Nov 2019

Der Deutsche Aktienindex startet heute mit einem leichten Minus in den Handel und setzt damit seine Seitwärtsbewegung der vergangenen Tage fort. Schwache Konjunkturdaten aus China und die andauernden Proteste in Hong Kong machen den Anlegern in Fernost zu schaffen. Die negative Stimmung schwappt auch zu den europäischen Börsen hinüber. Enttäuschende Einzelhandelsumsätze und schlechter als erwartete Zahlen zur Industrieproduktion aus dem Reich der Mitte erinnern daran, dass die Weltwirtschaft noch immer unter dem Handelskonflikt leidet und beide Parteien demnächst zu einem Deal kommen sollten, um eine weitere Verlangsamung des Wachstums zu verhindern.

Der Fokus der Investoren dürfte heute auch auf die Rede des Fed-Chefs Jerome Powell gerichtet sein. Powell dürfte signalisieren, dass es demnächst zu keinen weiteren Zinsschritten kommen wird und die Zentralbank vorerst in den Wartemodus geschaltet hat. Dies könnte für leichten Gegenwind an der Wall Street sorgen, aber keine größere Korrektur auslösen.

Am Devisenmarkt ist eine leichte Risikoaversion zu spüren. Der Goldpreis hat sich erholt und auch der japanische Yen ist wieder gefragt. Während der Aktienmarkt bereits eine Lösung des Handelsstreits und eine mögliche konjunkturelle Erholung vorweggenommen hat, zeigen sich die Akteure am Devisenmarkt etwas skeptischer, was den Ausgang der Gespräche betrifft.

Der Druck auf den Euro gegenüber dem US-Dollar dürfte sich nach dem Rutsch unter die 1,10er Marke verstärken. Bis zum Jahresende muss mit einer Korrektur in Richtung 1,08 US-Dollar gerechnet werden.

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN