Home / Blog / Marktanalysen / Frankfurt Open - DAX knickt ein - Nordkorea und die schwindenden Alternativen

Frankfurt Open - DAX knickt ein - Nordkorea und die schwindenden Alternativen

Marktanalysen /
04 Sep 2017

Der Deutsche Aktienindex startet schwach in die neue Handelswoche. Aktuell sehen wir den Index rund 90 Punkte tiefer bei 12.050 Punkten. Der jüngste Raketentest Nordkoreas verunsichert die Anleger erneut. Zwar glaubt immer noch kaum einer an eine militärische Eskalation der Krise. Allerdings sorgt die Erkenntnis, dass China anscheinend deutlich weniger Einfluss auf den nordkoreanischen Diktator Kim Jong-un hat als vermutet, für zusätzliche Nervosität an den Börsen. Zudem gesellt sich die Tatsache, dass US-Präsident Donald Trump nicht unbedingt an einer diplomatischen Lösung interessiert ist. Damit schwinden so langsam die Alternativen für eine Lösung des Konflikts mit Nordkorea.

Insgesamt deutet einiges darauf hin, dass der September ein eher schwacher Monat für den deutschen Aktienmarkt werden wird. Eine anhaltende Euro-Stärke, die Nordkorea-Krise und die Bundestagswahlen - mit diesem Mix aus Risiken wird der DAX kaum an positivem Schwung gewinnen können.

Die Bundestagswahlen dürften zwar kaum zu einem wirklichen Risiko für die Märkte werden. Martin Schulz konnte beim jüngsten TV-Duell kaum überzeugen. Es ist wahrscheinlich, dass Kanzlerin Merkel erneut einen Sieg erringen wird. Internationale Anleger könnten sich vor den Wahlen dennoch zurückhalten.

Auch am Devisenmarkt darf man in diesem Monat mit erhöhter Volatilität rechnen. Die EZB und die US-Notenbank werden demnächst über ihren Zinssatz entscheiden. Bei der Fed dürfte es kaum zu Überraschungen kommen. EZB-Präsident Draghi wird jedoch versuchen, den Euro-Kurs mit seinen Kommentaren zu drücken. Viele Spekulanten halten Long-Positionen im Euro. Gewinnmitnahmen könnten dazu führen, dass wir kurzfristig eine Korrektur bis auf 1,16 US-Dollar sehen.

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN