Home / Blog / Marktanalysen / Frankfurt Open: DAX fällt weiter - Trump verhängt Strafzölle gegen Mexiko

Frankfurt Open: DAX fällt weiter - Trump verhängt Strafzölle gegen Mexiko

Marktanalysen /
31 Mai 2019

Aktuell sehen wir den Deutschen Aktienindex rund 135 Punkte tiefer bei 11.765 Punkten. US-Präsident Trump überraschte die Märkte mit der Ankündigung, ab dem 10. Juni die Zölle auf Importe aus Mexiko zu erhöhen. Damit wird den Investoren einmal mehr bewusst, dass das Dauerthema Handelsstreit nicht so bald aus den Schlagzeilen verschwinden wird.

Die Politik aus dem Weißen Haus lähmt Investitionen weltweit und verhindert eine konjunkturelle Erholung in den kommenden Monaten. Es besteht das Risiko, dass sich der US-Präsident nach einem eventuellen Deal mit China anderen Handelspartnern widmen wird, darunter auch der Europäischen Union. 

Für zusätzlichen Druck sorgten die Wirtschaftszahlen aus dem Reich der Mitte. Der Einkaufsmanagerindex der Industrie fiel unter die Marke von 50 Punkten, was einen Rückgang der Wirtschaftsleistung signalisiert. Dies ist eine Erinnerung daran, dass es noch deutlich schlimmer kommen könnte, falls es demnächst keine Einigung im Handelsstreit gibt. 

Aus charttechnischer Sicht sieht es für den DAX jetzt leicht negativ aus. Die Anleger werden ein Auge auf die 200-Tage-Linie sowie die Unterstützung bei 11.500 Punkten haben. Ein klarer Durchbruch könnte eine neue Verkaufswelle auslösen und einen Test der 11.000er Marke einläuten. 

Währenddessen dürften am Devisenmarkt vor allem der Schweizer Franken und der Japanische Yen gefragt bleiben. Auch Gold, das zuletzt unter einem starken Dollar gelitten hat, könnte demnächst wieder an Wert gewinnen. 

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN