Home / Blog / Marktanalysen / Frankfurt Open: DAX bleibt unter Druck - Virus-Effekte kommen zunehmend in der Wirtschaft an

Frankfurt Open: DAX bleibt unter Druck - Virus-Effekte kommen zunehmend in der Wirtschaft an

Marktanalysen /
Milan Cutkovic / 27 Feb 2020

Nach Apple nun Microsoft: Der US-Technologiekonzern nimmt wegen der wirtschaftlichen Auswirkungen der Virus-Epidemie seine Umsatzerwartungen für das laufende Quartal zurück. Die Rückkehr zu „normalen“ Liefer- und Produktionsabläufen würde länger dauern als bislang angenommen. Und bei Apple könnte sich der Start des neuen iPhones verzögern, weil die entsprechenden Zulieferer in China nicht bereist werden können. Zwar beruhigt sich die Lage hinsichtlich der Neuinfektionen in China selbst, dafür aber breitet sich das Virus weiter in Südkorea und auch Europa aus.

Aktuell sehen wir den Deutschen Aktienindex rund 300 Punkte schwächer bei 12.480 Zählern. Die Risikobereitschaft der Investoren geht wegen der anhaltenden Unsicherheit über den Verlauf der Epidemie weiter zurück. Die wirtschaftlichen Folgen der Gesundheitskrise bleiben alles andere als einschätzbar. Auch die Wall Street, die bislang immer dadurch auffiel, dass Rücksetzer von den Anlegern schnell wieder zum Einstieg genutzt wurden, findet dieses Mal scheinbar keinen Halt. Die Indikatoren deuten schon jetzt auf eine weitere schwache Eröffnung in New York am Nachmittag hin.

Die jüngste Korrektur scheint drastisch. Zieht man aber in Betracht, dass die Aktienmärkte das Risiko des Coronavirus zuvor deutlich unterschätzt hatten und die Konsequenzen für die Weltwirtschaft ungewiss sind, kommen die Kursverluste nicht überraschend. So dürfte auch der Druck auf den DAX in den kommenden Tagen anhalten, ein Boden ist auch hier nicht in Sicht. Ein Durchbruch unter die psychologisch wichtige Marke von 12.000 Zählern könnte zu einem erneuten Ausverkauf in Richtung 11.500 Punkte führen.

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN