Home / Blog / Marktanalysen / Frankfurt Open: DAX bläst Erholung wieder ab - US-Tech-Giganten enttäuschen die Anleger

Frankfurt Open: DAX bläst Erholung wieder ab - US-Tech-Giganten enttäuschen die Anleger

Marktanalysen /
26 Okt 2018

Auch diese Erholung am deutschen Aktienmarkt war nur von kurzer Dauer. Aktuell sehen wir den DAX wieder knapp 100 Punkte tiefer bei 11.210 Punkten. Der Optimismus des gestrigen Handelstages, an dem es noch so schien, als würde dem deutschen Aktienmarkt kurz vor der 11.000er Marke die Wende gelingen, ist schon wieder verflogen.

Statt Rückenwind von der Wall Street bläst Europas Börsen nach den enttäuschenden Nachrichten einiger Technologie-Schwergewichte heftiger Gegenwind ins Gesicht. Alphabet, Amazon und Snap, allesamt konnten die hohen Erwartungen nicht erfüllen, die Aktien stürzten nachbörslich teilweise zweistellig ab. Dabei wurden gerade Amazon und die Google-Mutter als Favoriten für die laufende Berichtssaison gehandelt. Wenn auch sie enttäuschen, war es das wohl mit dem erhofften positiven Schwung für den Gesamtmarkt, so das Motto für den letzten Handelstag einer verlustreichen Börsenwoche. Auch im DAX ist nun eine Fortsetzung des Abwärtstrends wahrscheinlich. Ein Test der 11.000er Marke bleibt lediglich eine Frage der Zeit. 

Auch der Euro steht nach der Sitzung der Europäischen Zentralbank verstärkt unter Druck. EZB-Präsident Draghi zeigte sich während der Pressekonferenz pessimistischer als zuvor und wies auf die bestehenden Risiken hin. Zieht man die Divergenz der Zinserwartungen zwischen der Eurozone und den USA in Betracht und nimmt die politischen Probleme innerhalb Europas dazu, ist es überraschend, dass der Euro nicht bereits unter 1,10 US-Dollar notiert. 

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN