Charts der Woche - DAX unter Druck; folgt nun die Korrektur im S&P 500?

Marktanalysen /
06 Sep 2018

Der DAX verlor heute an Boden, und die Bären haben wieder die Oberhand. Der klare Durchbruch unter der Unterstützung bei 12.300 Zählern deutet darauf hin, dass wir schnell einen Test der wichtigen 12.000-er-Marke sehen werden. Sollte auch dieses Niveau nicht halten können, ist mit einer Korrektur bis zu mindestens 11.700 Punkten zu rechnen.

Was belastet den DAX aktuell?

1) die Gefahr von eventuellen US-Strafzöllen auf deutsche Autos

2) generelle Risikoaversion aufgrund der Krisen in verschiedenen Schwellenländern

3) politische Unsicherheit in Europa

4) Gegenwind durch den stärkeren Euro

DAX
DAX

Während sich der DAX vor der 12.000-er-Marke etwas fangen dürfte, sieht der kurzfristige Ausblick eher negativ aus. Starkes Verkaufsinteresse dürfte im Bereich von 12.280 und 12.300 Punkten vorhanden sein.

AUD/JPY dürfte kurzfristig ebenfalls verstärkt unter Druck kommen. Während der japanische Yen von der Risikoaversion an den Börsen profitiert, wird der australische Dollar vom Handelsstreit belastet. Auch aus technischer Sicht sieht es negativ aus für das Währungspaar. Die Unterstützung bei 80.00 wurde durchbrochen, was eine Fortsetzung der Korrektur in Richtung 76.00 signalisiert. Dort dürfte sich AUD/JPY wieder fangen können.

AUD/JPY
AUD/JPY

Händler sollten auch ein Auge auf die S&P 500 Chart halten. Lange werden die US-Börsen die Nervosität an den Börsen in Europa und Asien nicht ignorieren können. Aus charttechnischer Sicht ist der S&P 500 zudem leicht überkauft. Kurzfristig scheint eine Korrektur in Richtung 2846 Punkten wahrscheinlich - dort liegt der 61.8 % Fibonacci der August-Rally.

S&P500
S&P500

Gold befindet sich zurzeit in einem fallenden Trendkanal. Nach der Erholung Mitte August hat das Edelmetall Mühe an Schwung zu gewinnen. Den Widerstand bei $1220 konnten die Bullen nicht knacken. Nun dürfte ein Kampf um die Unterstützung bei 1183 USD folgen. Fällt Gold unter diese Marke, ist mit einer Korrektur bis $1160 zu rechnen.

XAUUSD
XAUUSD

Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN