FX Marktstruktur 101 - Teilnehmer am Devisenmarkt

Ausbildung /
03 Jan 2017

Im Devisenmarkt gibt es verschiedene Teilnehmer, von Privathändlern, die ein paar Tausend Euros auf dem Konto haben, bis zu Hedge Fonds und großen Unternehmen die ein tägliches Volumen von mehreren Milliarden Euros haben. Während es viele verschieden Teilnehmer gibt, mit verschieden Zielen und Motiven, können wir diese jedoch in einige Hauptkategorien aufteilen um besser zu verstehen wie der Devisenmarkt funktioniert.

Zentralbanken - Zentralbanken intervenieren im Devisenmarkt, wenn ihre Währung ein Problem für die lokale Wirtschaft wird, weil sie entweder zu stark geworden ist, oder zu viel an Wert verloren hat. Dies gilt für alle Wechselkurssysteme - Floating, pegged und fixed. Die Schweizer Nationalbank ist ein Beispiel für ein Land mit einer freien Währung - d.h. die Wechselkursbildung wird generell den Marktkräften überlassen - dass jedoch eine zu starke Aufwertung verhindern wollte. Zwar hat die SNB den EUR/CHF 1.20 Floor in 2015 aufgehoben, jedoch bleibt die Bank noch immer im Devisenmarkt aktiv um den Franken im Notfall zu schwächen.

Ein Beispiel für ein "pegged system" wäre der Hong Kong Dollar. Die HKMA (Hong Kong Monetary Authority) lässt zu, dass sich der USD/HKD Kurs in einem Band von 7.75-7.85 bewegt. Falls der Kurs sich zu sehr 7.85 nähert, wird die Bank USD/HKD verkaufen, und das Gegenteil ist der Fall falls der Kurs zu nahe an 7.75 geriet.

Die Zentralbanken sind auch im Markt aktiv, wenn sie ihre Devisenreserven managen müssen. Nachdem z.B. die HKMA mit ihrer Intervention fertig ist und nun zu viele Dollars besitzt, können sie diese dann in Euros oder eine andere Währung umtauschen. Die asiatischen Zentralbanken tun dies öfters, da sie öfters im Markt intervenieren müssen als z.B. die europäischen Zentralbanken.

Unternehmen - Diese Gruppe beinhaltet verschiedene Unternehmen, von groß bis klein. Export- und Importunternehmen sind die, die am häufigsten im Devisenmarkt aktiv sind. Es können aber auch andere große Unternehmen Teilnehmer sein, z.B., wenn sie eine große M&A Transaktion finanzieren wollen, oder Arbeiter im Ausland bezahlen müssen. Die meisten Unternehmen haben jedoch eine Sache gemeinsam: Generell sind sie nicht im Devisenmarkt aktiv um zu spekulieren und einen reinen Profit zu erzielen, sondern um Währungsrisiken zu minimieren oder einfache Transaktionen durchzuführen.

Leveraged Funds - Beinhaltet alle Fonds die Hebel oder Hebelprodukte benutzen. Der bekannteste Typ ist der Hedge Fond, die auch am aktivsten in Währungsspekulationen sind. Macro Fonds sind eine Art von Hedge Fond die in vielen Märkten in der Welt aktiv sind, und daher auch oft im Devisenmarkt. Hedge Fonds können über riesige Positionen verfügen, und sind deswegen auch sehr wichtige Teilnehmer.

Viele Händler erinnern sich noch an 1992, als der Hedge Fond von George Soros sozusagen die Bank of England in die Knie zwang. Zwar hat sich die HF-Industrie seitdem viel verändert, aber dennoch kann diese Gruppe von Teilnehmer die Märkte bewegen, vor allem wenn es den "Herd-Effekt" gibt, wie z.B. Long USD/JPY in November 2016 nachdem Donald Trump die Präsidentschaftswahl gewann.

Die Gruppe "Leveraged Fonds" beinhaltet auch kleinere Fonds, wie z.B. Systemfonds und CTAs die oft Computerprogramme benutzen um Entscheidungen zu fallen.

Real Money - Investmentfonds welche keinen Hebel benutzen, daher auch der Name "Real Money". Dies sind meistens Pensionskassen oder klassische Investmentfonds, die große Beträge managen und wegen ihrer Transaktionen im Aktien- oder Anleihenmarkt im Devisenmarkt aktiv sind. Zum Beispiel, ein Fond aus den Vereinigten Staaten welches britische Aktien an der LSE (London Stock Exchange) kaufen will, benötigt dazu britische Pfunds.

Sovereign Wealth Funds - Investmentfonds die einem Staat gehören und dessen Geld in verschiedene Märkte anlegt. SWFs existieren meistens in Ländern mit großen Zuflüsse von Devisen aus dem Ausland, wie z.B. Katar oder Kuwait durch den Verkauf von Öl und Gas. SWFs verwalten riesige Summen von Geld, und ihre Transaktionen können daher einen beträchtlichen Einfluss auf den Devisenmarkt haben.

Dealing Banks - Banken sind die wichtigsten Market Maker im Devisenmarkt und der Interbankmarkt bildet den Kern des Marktes, wo die Banken untereinander handeln.

Prime Brokers - Unternehmen die ihren Klienten Zugang zu den Märkten verschaffen, aber auch zusätzliche Services anbieten. Die meisten Dealing Banks haben einen Prime Brokerage Service, aber es gibt auch mehrere selbständige PBs die keine Banklizenz haben. Die Klienten von PBs sind meistens institutionelle Marktteilnehmer, es können jedoch auch Privattrader sein, wenn sie die notwendigen Voraussetzungen erfüllen.

Retail Brokers - Unternehmen die es Privatpersonen ermöglichen im Devisenmarkt zu handeln und Leverage zu benutzen. Broker können Market Makers sein, aber auch ein STP oder ECN Modell benutzen, d.h. sie übernehmen nicht die andere Seite der Position, sondern geben das Risiko weiter an ihre Prime Broker.

Proprietary Trading Firms - Unternehmen die individuellen Händler einstellen und ihnen Kapital zum Handeln zur Verfügung stellt. Die Prop Firma nimmt sich einen bestimmten Anteil des Profits vom Händler, bietet diesem jedoch neben dem Kapital auch die nötige Infrastruktur an (Trading Software, PC etc.).

Retail Trader - Privatpersonen die am Devisenhandel teilnehmen. Die meisten benutzen einen Retail Broker, aber wohlhabende Kunden nutzen oft einen Prime Broker.

AxiTrader weist darauf hin, dass der vorliegende Inhalt keine fachliche Auskunft oder Empfehlung darstellt und nicht geeignet ist, eine individuelle Beratung durch fachkundige Personen unter Berücksichtigung der konkreten Umstände des Einzelfalles zu ersetzen. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.

More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN