Was sind die 17 wichtigsten Vorteile des Devisenhandels? [2022]

Publish Date 13 Mai 2021
Ausbildung / 7 Min Read
Milan Cutkovic / Last Update 25 Feb 2022

In den vergangenen zehn Jahren hat der Devisenhandel an Beliebtheit gewonnen. Durch den technologischen Fortschritt und die Zunahme mobil zugänglicher Plattformen ist es heute einfacher denn je, von jedem Ort der Welt aus online mit Währungen zu handeln.

Und Forex-Trader handeln mit Währungen!

Es ist ein schwieriger Prozess, der Geduld und sehr viel Strategie erfordert. 2022 werden sich Tradern noch mehr Möglichkeiten bieten, da sie in der Lage sein werden effektive Forex-Handelsstrategien, algorithmischen Forex-Handelund künstliche Intelligenz wie Expert Advisorszu nutzen, um ihre Trades weiter zu optimieren.

Die besten Devisenhändler nutzen alle verfügbaren Ressourcen, um erfolgreich zu sein – einschließlich bewährter Handelsstrategien, Echtzeitinformationen über die Märkte sowie neue Entwicklungen von anderen erfolgreichen Deviseninvestoren.

Der Vorteile des Devisenhandels bietet viele Vorteile, aber um diese zu entdecken, müssen Sie zuerst verstehen , was Devisenhandel ist.

Was steht in diesem Leitfaden?

Was ist Devisenhandel?

Diejenigen in dieser Gruppe, die nicht genau wissen, was Devisenhandel ist, erhalten hier eine kurze Auffrischung.

Forex – oder kurz „FX“ – steht für Foreign Exchange, also Devisen, und ist der Ort, an dem der Devisenhandel 24 Stunden am Tag an fünf Tagen in der Woche stattfindet. Der Devisenmarkt ist der größte Finanzmarkt der Welt und unglaublich leicht zugänglich, da die Trader von überall und jederzeit handeln können.

Devisenhandel ist in seiner grundlegendsten Form der Kauf und Verkauf von Währungen, um Gewinne zu erzielen. Devisenhändler spekulieren darauf, dass ein Währungspaar entweder im Wert steigt oder fällt. Diese Entscheidung bestimmt, ob sie das Paar kaufen oder verkaufen.

Es stimmt zwar, dass der Devisenhandel riskant und unvorhersehbar sein kann, aber genau das macht ihn für manche Anleger gerade so attraktiv. Unvorhersehbarkeit oder Volatilität im Handel schafft Chancen, und Chancen im Devisenhandel können entweder zu Gewinnen oder zu Verlusten führen, je nachdem, auf welcher Seite der Transaktion Sie stehen.

Leseempfehlung: Devisenhandel für Anfänger

Die 17 wichtigsten Vorteile des Devisenhandels

Hier ist unsere vollständige Liste mit den wichtigsten Vorteilen des Devisenhandels, die vielen Menschen nicht bekannt sind. Eine vollständige Übersicht über diese Liste erhalten Sie in der umfassenden Gifografik am Ende der Seite.

1. 24-Stunden-Markt

Während die meisten Börsen von 9 bis 16 Uhr geöffnet sind (je nach Land, in dem sie sich befinden), sind die Devisenmarktzeiten vom Wochenbeginn am Montagmorgen in Neuseeland bis zum Börsenschluss am Freitagnachmittag New Yorker Zeit durchgehend. Das bedeutet, dass Sie 24 Stunden am Tag und an fünf Tagen in der Woche handeln können, wodurch Sie mehr Handelsmöglichkeiten bekommen.

2. Kostenlose Weiterbildung zum erfolgreichen FX-Trader

Der Devisenhandel ist leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern. Deshalb bezeichnen viele Menschen den Handel als eine „Reise“. Wir bei Axi möchten allen unseren Tradern die besten Bildungsinhalte bieten, um ihre Handelsreise auf dem richtigen Weg zu beginnen.

Stöbern Sie in unserem Angebot an kostenlosen Bildungsressourcen – darunter Webinare Devisenhandelskurse, Videos, Artikel und eBooks –, die Ihnen dabei helfen sollen, der beste Devisenhändler zu werden, der Sie sein können.

 

Forex eBook graphic

3. Alle Handelsstile funktionieren

Mit der Möglichkeit, Gewinne zu erzielen, indem Sie sich für Long- und Short-Positionen entscheiden, können Sie mit einer Reihe verschiedener Forex-Handelsstile erfolgreich sein. So gibt es beispielsweise eine Reihe von Forex-Handelsstrategien , die es dem Händler ermöglichen, die technische Analyse und die Fundamentalanalyse zu nutzen, um mit Zuversicht zu handeln und gleichzeitig ein gründliches Risikomanagement zu betreiben.

Welchen Handelsstil Sie nutzen möchten, hängt davon ab, wie viel Zeit und Aufwand Sie für den Forex-Handel aufbringen können und welche Ziele Sie verfolgen. Aber es gibt eine Vielzahl von Handelsstilen, die Sie ausprobieren können: Preisaktionsstrategie, Day-Trading, Scalp-Trading, Swing-Trading und viele mehr.

4. Geringe Handelskosten und keine Provisionen

Um den Handel zu erleichtern, übernehmen Forex-Broker in der Regel alle mit dem Handel verbundenen Gebühren. Das bedeutet, dass Sie nicht für Dinge wie Überweisungen, Einzahlungen, Abhebungen oder Wechselgebühren zahlen müssen.

Bei Axi haben Nutzer des Standard-Kontos auch keine Provisionen, während Nutzer des Pro-Kontos eine kleine Provisionsgebühr zahlen müssen. Es gibt einige wenige Ausnahmen, die von der Art des gehandelten Produkts und der Dauer des offenen Handels abhängen, aber im Allgemeinen sind die Handelskosten niedrig und sehr transparent.

5. Angebot von Risikomanagementinstrumenten

Es besteht immer ein Risiko, wenn man Geld in einen Finanzmarkt investiert, egal ob es sich dabei um Devisen, Rohstoffe, Aktien oder einen anderen Finanzmarkt handelt. Entsprechende Forex-Risikomanagementtechniken sind für Devisenhändler, die langfristig erfolgreich sein wollen, unerlässlich.

Einige wichtige Elemente des Risikomanagements, die Sie beim Devisenhandel nutzen können, sind:

  • Demo-Handelskonto
  • Einrichtung von Stop und Limit Ordern
  • Preiswarnungen einstellen
  • Den richtigen Handelsstil für Ihr Risikoniveau wählen
  • Einstellbares Risiko-Ertrags-Verhältnis

6. Hebel

Die Möglichkeit, Leverage in diesem Markt zu nutzen, ist einer der attraktivsten Vorteile des Devisenhandels, da Sie mit einer geringen Anfangsinvestition eine große Handelsposition eröffnen können.

Die Menge der verfügbaren Hebel hängt davon ab, wo auf der Welt Sie handeln, aber nehmen wir als Beispiel einen Hebel von 10:1.

Wenn ein Devisenhändler ein Hebelverhältnis von 10:1 wählt, bedeutet dies, dass er für jeden 1 $ Kapital auf seinem Konto bis zu 10 $ handeln kann.

Der Vorteil des Einsatzes von Hebeln ist das Potenzial, Ihre Gewinne zu steigern – aber es gibt auch eine Kehrseite, nämlich ein hohes Verlustrisiko. Bei der Anwendung eines Hebels müssen Sie also immer ein angemessenes Risikoniveau in Betracht ziehen.

Leverage example

7. Profitieren Sie von „Long“ oder „Short“.

Auf anderen Märkten ist es durchaus üblich, dass CFDs sowohl für Long- als auch für Short-Positionen in einem Instrument verwendet werden. In der Welt des Devisenhandels ist dies eine entscheidende Komponente, da Sie immer eine Währung verkaufen, um eine andere zu kaufen.

Ein Währungspaar wird zum Beispiel immer mit der Basiswährung als dem ersten Paar und der Kurswährung als dem zweiten Paar angezeigt. Das würde bedeuten, dass sich der Preis des Paares AUD/USD danach richtet, wie viel eine Einheit AUD in USD wert ist.

Wenn wir meinen, dass der australische Dollar gegenüber dem US-Dollar steigen wird, würden wir das Paar kaufen (long gehen). Wenn wir glauben, dass das Gegenteil der Fall sein wird und der australische Dollar gegenüber dem US-Dollar schwächer wird, würden wir das Paar verkaufen (Short-Position).

8. Hochgradig liquider Markt

Liquidität ist ein allgemeiner Begriff, der einen Vermögenswert beschreibt, der auf dem Markt gekauft werden kann, ohne den Gesamtpreis dieses Vermögenswerts zu beeinflussen. Der Devisenmarkt gilt als hochliquide, weil er so groß ist und so viele Menschen dort handeln, dass es unglaublich schwierig ist, die Kurse zu beeinflussen – selbst für jemanden, der sehr hohe Volumina handelt. Liquidität ist also wichtig, weil sie die Preise vergleichsweise stabil hält.

9. Beginnen Sie mit nur 200 $

Sie brauchen keinen großen Geldbetrag, um mit dem Devisenhandelzu beginnen. Da der Devisenmarkt der am leichtesten zugängliche Finanzmarkt der Welt ist, kann man durchaus mit einem Betrag von nur 200 $ in den Handel einsteigen. Wenn Sie mit dem Handel beginnen, müssen Sie sich überlegen, was Sie damit erreichen wollen und wie hoch das Risiko sein soll, das Sie eingehen wollen.

Viele Menschen betrachten Trading als eine Möglichkeit, ihr bestehendes Einkommen zu ergänzen. Tatsächlich beginnen die meisten Trader mit dem Handel in ihrer Freizeit, um sich neben ihrem Hauptberuf etwas dazuzuverdienen. Auf diese Weise können Sie den Handel in Ihren Lebensstil integrieren, anstatt ihn zum Lebensmittelpunkt zu machen.

10. Beginnen Sie mit kleinen Positionsgrößen

Wenn Sie eine Position eröffnen wollen, müssen Sie die Positionsgröße wählen, die als „Lot“ bezeichnet wird. Die Positionsgröße wird durch die Anzahl der Lots bestimmt, die Sie in der Transaktion kaufen oder verkaufen wollen. Die Lots werden unter Verwendung der Finanzierungswährung Ihres Kontos berechnet, und die Lot-Größen umfassen:

  • Standard-Lot = 100.000 Währungseinheiten
  • Mini-Lot = 10.000 Währungseinheiten
  • Mikro-Lot = 1.000 Währungseinheiten

„Mikro-Lots“ sind die empfohlene Lot-Größe für Anfänger. Wenn Ihr Konto in US-Dollar finanziert wird, entspricht dies 1.000 $ der Basiswährung, die Sie handeln möchten. Beim Handel mit einem auf Dollar beruhenden Paar entspricht der Wert von 1 Pip 10 Cent, was neuen Devisenhändlern ein besseres Risikomanagement ermöglicht.

11. Nutzen Sie technische Analysen

Die Fähigkeit, Forex-Chartszu lesen und zu verstehen und die technische Analyseanzuwenden, kann beim Devisenhandel besonders nützlich sein.

Käufer und Verkäufer von Währungen auf dem Devisenmarkt bestimmen die Kurse von Deviseninstrumenten in Echtzeit, während die Zentralbanken die Stabilität und die Volatilität der Währung aufrechterhalten.

Niemand kann die Marktentwicklung perfekt vorhersagen, aber wenn Sie einige der gängigen technischen Indikatoren – wie Unterstützungs- und Widerstandsniveaus und Fibonacci-Retracement – kennen, können Sie die Tiefst- und Höchststände von Währungspaaren erkennen und fundiertere Vorhersagen über zukünftige Markttrends treffen.

 

Fibonacci technical indicator chart

12. Forex-Handelsplattformen sind kostenlos

Wenn Sie ein Live-Handelskonto bei Axi einrichten, erhalten Sie kostenlosen Zugang zum MetaTrader 4 (MT4). Diese erstklassige Trading-Plattform bietet Ihnen nicht nur Zugang zu über 70 Währungspaaren, sondern auch zu Aktien-CFDs, Indizes, Rohstoffen (wie Öl und Edelmetallen) und Krypto-CFDs.

Sie können MetaTrader 4 für PC, Mac, iPhone und Android herunterladen oder die Plattform in Ihrem Webbrowser unter MT4 Webtradernutzen.

13. Risikofrei üben mit einem Demokonto

Bevor Sie in den echten Handel einsteigen, ist es sinnvoll, ein Gefühl für die praktische Handelserfahrung zu bekommen, indem Sie virtuelle Gelder auf Demokonten verwenden.

Als Teil einer soliden Risikomanagementstrategie bietet ein kostenloses Demokonto Händlern die Möglichkeit, verschiedene Handelsstrategien und -stile auszuprobieren, ohne echtes Kapital einsetzen zu müssen.

Tipp: Melden Sie sich für ein Demo-Handelskonto an und beginnen Sie mit 50.000 $ virtuellem Kapital.

14. Devisenmarkt korreliert nicht mit Aktien

Der Devisenmarkt korreliert nicht direkt mit dem Aktienmarkt, d. h. wenn der Aktienmarkt einen starken Einbruch erlebt, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass das von Ihnen gehandelte Währungspaar ebenfalls einbricht.

Das heißt aber nicht, dass es gar keinen Zusammenhang gibt. In der Vergangenheit gab es Fälle, in denen Aktienindizes ins Minus gerieten und ein Währungspaar folgte, z. B. bewegten sich USD/JPY und Nikkei während des Beginns der weltweiten Wirtschaftsrezession im Jahr 2007 in dieselbe Richtung.

Nikkei and USDJPY correlation chart

Source: Babypips

15. Forex-Handel von überall auf der Welt

Heutzutage muss man nicht mehr am Schreibtisch sitzen und sechs Bildschirme mit Charts im Blick behalten, um die Märkte gut zu verstehen. Die Technologie hat den Handel sehr einfach und mobil gemacht.

Sie können zum Beispiel spezialisierte Software – wie PsyQuation oder Autochartist – verwenden, um Ihre Analyse zu automatisieren, und dann einfach von unterwegs mit einem mobilen Gerät handeln und Ihre Trades bei Bedarf überprüfen oder aktualisieren.

16. Weniger Overnight-Gaps als auf dem Aktienmarkt

Unter „Gaps“ im Handel versteht man die Pausen zwischen den Handelszeiten, in denen sich ein Kurs vom Kurs der vorangegangenen Trading-Session unterscheidet. Wenn der neue Eröffnungskurs über dem Kurs der letzten Session liegt, spricht man von einem „Gap-Up“, wenn er niedriger ist, von einem „Gap-Down“.

Da der Devisenmarkt während der Arbeitswoche rund um die Uhr geöffnet ist, gibt es nur eine einzige Lücke: zwischen Handelsschluss am Freitag und der Eröffnung am darauffolgenden Montag. Dies stellt eine recht einfache und interessante Handelsstrategie dar, die durch den Handel mit Wochenend-Gaps bei Forex-Währungspaaren genutzt werden kann.

17. Keine zentralisierten Börsen

Der globale Devisenmarkt wird nicht von einer zentralisierten Börse kontrolliert. Stattdessen läuft er fast ständig in einem Zyklus, der der Sonne folgt und in drei Hauptregionen aufgeteilt ist: Australasien, Europa und Nordamerika. Der ständige Handel zwischen diesen Finanzzentren ermöglicht Tradern in aller Welt, auf einem dezentralen Markt in verschiedenen Zeitzonen zu handeln.

Wenn Sie beispielsweise in Asien sind, können Sie trotzdem in der europäischen oder nordamerikanischen Zeitzone handeln, wenn Sie die großen Bewegungen des US-Dollars, des Euros oder des britischen Pfunds mitnehmen wollen, wenn diese Märkte am lebhaftesten sind.

Die Aufsichtsbehörden befinden sich weltweit in den Ländern, in denen Forex-Broker am stärksten vertreten sind, um faire und ethische Praktiken der Handelsunternehmen zu gewährleisten. Zu den wichtigsten Regulierungsbehörden gehören die Financial Conduct Authority (UK), die Monetary Authority of Singapore (SG) und die Australian Securities and Investment Commission (AUS).

Infografik Vorteile des Devisenhandels

Die vollständige Liste der Vorteile des Devisenhandels finden Sie in der folgenden Infografik!

Benefits of forex trading gifographic

Was sind die Risiken des Devisenhandels?

Wie Sie sehen, gibt es viele Gründe, warum es lukrativ sein kann, ein gelegentlicher oder erfahrener Devisenhändler zu werden. Aber bei allen positiven Aspekten gibt es auch immer einige negative, daher hier einige der üblichen Risiken im Zusammenhang mit dem Devisenhandel.

  • Größere Hebel bedeuten ein hohes Risiko – Auch wenn wir sagen, dass Hebel einer der Hauptvorteile des Devisenhandels sind, müssen Sie sich bewusst sein, dass sie auch ein Risiko darstellen. Devisenhändler müssen ihre Emotionen im Griff haben, ein gutes Verständnis von Hebeln und eine solide Kapitalallokation haben, um Verluste klein zu halten, wenn ein Trade nicht nach ihren Vorstellungen verläuft.
  • Die Ermittlung des Marktpreises ist schwierig – Die Wechselkurse von Währungspaaren werden von einer Vielzahl von Elementen wie der Weltpolitik, den Zentralbanken oder wirtschaftlichen Faktoren beeinflusst, sodass es schwierig sein kann, zu einem aussagekräftigen Ergebnis zu kommen. Da der Devisenhandel zu einem großen Teil auf der technischen und fundamentalen Analyse basiert, kann eine fehlerhafte Interpretation von Informationen und das falsche Lesen eines Diagramms dazu führen, dass ein Trade negativ ausfällt.
  • Hohe Volatilität – Der hochvolatile Devisenmarkt kann als großartige Möglichkeit betrachtet werden, Geld zu verdienen, aber es besteht auch ein erhöhtes Risiko, zu verlieren, da man keine Kontrolle über geopolitische und makroökonomische Entwicklungen hat. Der 24/5-Devisenmarkt macht es schwer, die Volatilität und die Preise zu überblicken, und deshalb ist ein angemessenes Risikomanagement – wie z. B. die Einbeziehung von Stop-Losses für alle Devisengeschäfte – entscheidend.

Was sind die Vorteile des Devisenhandels gegenüber dem Aktienhandel?

Es gibt einige Ähnlichkeiten zwischen dem Devisen- und dem Aktienmarkt, aber auch einige klare Vorteile, die der Devisenmarkt bietet.

  • Liquidität und Handelsvolumen
  • Im Allgemeinen niedrigere Transaktionskosten
  • Höhere Volatilität
  • Die Handelszeiten am Devisenmarkt sind besser als die begrenzten Handelszeiten der Aktienmärkte.
  • Einfacher zu verfolgen, da es im Vergleich zu den Tausenden von Aktien viel weniger wichtige Währungspaare gibt.

Ist Forex für Anfänger geeignet?

Für Anfänger ist der Forex-Markt ein idealer Einstiegsmarkt, da die Kosten in der Regel niedriger sind, es ein großes Angebot an kostenlosen Informationsquellen gibt und die Möglichkeit besteht, mit einem Demokonto zu üben. Neue Trader sollten Vorsicht walten lassen und sich vergewissern, dass sie den Devisenmarkt ausreichend untersucht und verstanden haben, bevor sie mit dem Handel beginnen.

Der globale Devisenmarkt ist einzigartig in seiner Größe, Zugänglichkeit und den Möglichkeiten, die er bietet. Wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um sich die Funktionsweise und die größten Vorteile des Devisenhandels anzusehen, werden Sie entdecken, warum dieser globale Markt bei Menschen auf der ganzen Welt so beliebt ist.

Live account CTA box

 

 

Die Informationen sind nicht als Empfehlung oder als Angebot zum Kauf oder Verkauf oder als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Finanzprodukten oder -instrumenten oder zur Teilnahme an einer Handelsstrategie zu verstehen. Die Leser sollten sich beraten lassen. Die Vervielfältigung oder Weiterverbreitung dieser Informationen ist nicht gestattet.



Milan Cutkovic

Marktanalyst, Axi

Milan Cutkovic hat über acht Jahre Erfahrung im Handel und in der Marktanalyse von Devisen, Indizes, Rohstoffen und Aktien. Er war einer der ersten Händler, die in das Axi-Select-Programm aufgenommen wurden, das hochtalentierte Händler identifiziert und sie in ihrer beruflichen Entwicklung fördert. Milan nutzt sein umfassendes Wissen über die Finanzmärkte, um einzigartige Einblicke, Kommentare und Marktanalysenzu liefern.


More on this topic

See More News

Eröffnen Sie Ihr Konto. Steigen Sie innerhalb von Minuten in den Handel ein.

Starten Sie Ihre Trader-Karriere bei einem vertrauenswürdigen, regulierten und mehrfach preisgekrönten Broker.

KONTO ERÖFFNEN GRATIS-DEMO TESTEN